ONLINE RESERVIERUNG

Sind noch Zimmer frei? Jetzt unver-
bindliche Reservierungsanfrage starten.
Diese Anfrage ist unverbindlich.

BUCHUNGSINFORMATIONEN

Oder möchten Sie persönlich Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Sie!
Rufen Sie uns an unter
    +49 (0)89 545 99 40

Ihr persönlicher Ansprechpartner E-Mail: info@hotel-monaco.de
Christine Sevdas


Schillerstraße 9
80336 München
Alle Bewertungen über Hotel Monaco

Was unsere Gäste über uns sagen

Hotelbewertungen
Gemütliche Weihnachtsdekoration im Hotel.  Mehr...

Hotel Monaco, sehr gewöhnungsbedürftig  Mehr...

Ein Hotel zum Wohlfühlen  Mehr...

Die Perle des Monaco Hotels  Mehr...

Wir kommen wieder ins Hotel Monaco  Mehr...

Gute Zentrumslage des Hotels  Mehr...

Nicht nur ein City Hotel, sondern auch ein guter Ausgangspunkt für Bergtouren.  Mehr...

Tolles Frühstücksbuffet  Mehr...

War schon in vielen Hotels  Mehr...

Man kann im Leben nicht alles haben.  Mehr...

Unscheinbares Hotel  Mehr...

Kleinod in München  Mehr...

Sensationelle Hotellage  Mehr...

Vielen Dank Hotel Monaco  Mehr...

Ein nettes Hotel, auch für Geschäftsreisende  Mehr...

Das Hotel Monaco, nur einen Katzensprung vom Bahnhof  Mehr...

Es begann alles mit einem Buch  Mehr...

Schöne Tage in München  Mehr...

Zentrale Lage in München  Mehr...

Zentral gelegenes Hotel in München mit prima Service  Mehr...

Freundliches und heimeliges Hotel in München  Mehr...

Romantisches Hotel in München  Mehr...

Empfehlenswertes Hotel, Hotel sehr zentrumsnah, 5 Min. vom Hauptbahnhof  Mehr...

Ganz tolles Hotel, herzlicher Service, Frühstück  Mehr...

Das einfache, optimal gelegene Hotel besticht  Mehr...

Sehr freundliches Personal, ordentliche und saubere Zimmer  Mehr...

 

Ihr gemütliches Hotel Monaco, nähe Sendlinger Tor in München

Strecke 5: Hackenviertel – quirliges Altmünchner Quartier

Sendlinger Tor – Sendlinger Straße – Asampassage – Hackenstraße – St.-Jakobs-Platz - Sebastiansplatz (Altstadtspaziergang)

Auf dem Weg durch eines der ältesten Viertel der Innenstadt trifft man auf Läden, die sich zum Teil schon seit Generationen in Familienbesitz befinden, auf Gasthäuser und stillere Oasen in Innenhöfen.

Mitten im pulsierenden Stadtleben hat das jüdische Gemeindezentrum mit der Hauptsynagoge und dem Städtischen jüdischen Museum auf dem Jakobsplatz seine Heimat gefunden.

Durch das Sendlinger Tor, das zur mittelalterlichen Stadtbefestigung gehörte, geht es in die Sendlinger Straße, eine lebendige Einkaufsstraße mit Schmuck, Mode-, Lederwaren- und Schuhläden sowie kleinen Spezialgeschäften, wie zum Beispiel der Seilerei Kienmoser oder dem Spanischen Fruchthaus.

Auf der linken Seite tritt mit ihrem säulenflankierten Portal und ihrer barock geschwungenen Fassade die Asamkirche aus der Häuserzeile heraus. Innen umfängt die Besucher üppigstes Rokoko auf kleinstem Raum. Eingerahmt wird die Kirche vom Priester- und Künstlerwohnhaus von Egid Quirin Asam. Bei der Planung achtete der berühmte bayerische Barockkünstler darauf, dass er von seiner Wohnung aus durch ein Fenster auf den Hochaltar blicken konnte. Erst auf Proteste der Bevölkerung hin wurde die Kirche, ursprünglich als private Hauskirche der Gebrüder Asam geplant, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.


Rechts von der Kirche geht es zur Asampassage, einer idyllischen Hof-Oase mit Wohnungen, Läden, Cafés und Restaurants. Hält man sich bei den ersten Cafés halbrechts, so gelangt man über einen weiteren Hof nach rechts zum Altheimer Eck und in die Hackenstraße. In dem gelben klassizistischen Palais Rechberg rechter Hand, in dem Heinrich Heine wohnte, residiert das alteingesessene Münchner Geschäft Radspieler, erste Adresse für Kunsthandwerk und Stoffe. Durch das Schaufenster am Altheimer Eck kann man in den Gartenhof mit seinem alten Baumbestand, wie er einst typisch für das Viertel war, sehen.

Auf der gegenüberliegenden Seite schließt sich eine Reihe Altmünchner Bürgerhäuser an, einst war das Hackenviertel Quartier Handel treibender Bürger. Vorzüglich vegetarisch speisen lässt es sich linker Hand in der hohen lichten Säulenhalle des Restaurants Prinz Myshkin, und bodenständig bayerisch geht es im Alten Hackerbräuhaus zu, dessen klassizistischer Bau der Stammsitz der Brauerfamilie Hacker-Pschorr ist.

Nach der Überquerung der Sendlinger Straße folgt man der Dultstraße über den Oberanger hinüber zum St.-Jakobs-Platz. Unversehens sieht man sich einem kompakt bebauten Platz – und mehreren Jahrhunderten Münchner Stadtgeschichte – gegenüber.

In dem mittelalterlichen Zeughaus und dem benachbarten (rekonstruierten) Marstall linker Hand ist das Münchner Stadtmuseum untergebracht, das mit seinen Sammlungen die Geschichte Münchens von seiner Gründung über die Entwicklung zur Residenzstadt, der Zeit des Nationalsozialismus bis zur Gegenwert dokumentiert (Di-So 10-18 Uhr; mit Kino im Filmmuseum, Café und kleinem Garten im Innenhof). Im Sommer ist dieser Restaurant Garten eine kleine Oase mitten in der Stadt.

Im Zentrum des Platzes steht der mächtge moderne Kubus der Hauptsynagoge mit seinem transparenten Aufbau aus Glas und Stahl, entworfen von den Saarbrücker Architekten Wolgang Lorch und Rena Wandel Höfer. Die Plattenverkleidung spielt auf die Farben des Jerusalem-Steins an. Im Inneren ist der Raum lichtdurchflutet. Daneben schließen sich das Münchner Jüdische Museum, das auf rund 900 Quadratmetern die Münchner jüdische Geschichte und Kultur dokumentiert, und das Jüdische Gemeindezentrum mit einem Buchladen und Café im Foyer (Eröffnung Frühjahr 2007) an.

Altmünchner Hausfassaden mit ihren typischen Halbgiebeln flankieren den kleinen benachbarten Sebastiansplatz, der im Sommer mit seinen hübschen Café-Restaurants - man hat die Wahl zwischen französischer, italienischer und thailändischer Küche - einer Pause unter Sonnenschirmen einlädt. Ein besonderer Tipp ist das kleine Cameleon.



von Christine Sevdas

 




Zurück zum München Glossar
 
Top Nach oben Top
Best price online booking Hotel Monaco:
Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
    Suchen    2. 8. 14    2. 8. 14    Weihnachtspauschale    hochzeitszimmer