Im Hotel Monaco können Sie günstig übernachten, damit Sie in der Maximilianstraße einkaufen können.

Strecke 7: Die Münchner Schickeria

Max-Joseph-Platz - Marstallplatz - Maximilianstraße - Max - II Denkmal

Die Maximilianstraße gilt als das Mekka der Münchner Schickeria: ein Laden teurer und schicker als der nächste. Doch in der Nobelmeile und um den Max-Joseph-Platz präsentiert sich München auch als glanzvolle Opern- und Theaterstadt. Uns mitten drin Ihr Hotel Monaco.

Das geflügelte Pferd Pegasus und Apollo im Kreis der neun Musen prangen auf den Giebelfeldern des Bayerischen Nationaltheaters. Die Säulen des größten Opernhauses in Deutschland sind Mozart, Verdi, Strauss und Wagner.

Sir Peter Jonas, Staatsintendant bis 2006, gelangt es, mit aufregenden neuen Inszenierungen das Haus verstärkt nach außen zu öffnen. Dirigenten von Weltrang standen am Pult des renommierten Staatsorchesters, das heute von Kent Nagano geleitet wird (www.staatsoper.de, www.staatsorchester.de ).

Opernluft schnuppern und hinter die Kulissen schauen kann man bei den Führungen durch das Nationaltheater – auch für Kinder und Jugendliche.

Linker Hand grenzt die Glasfassade des Neuen Residenztheaters an, das unter der Intendanz von Dieter Dorn Sprechtheater auf höchsten Niveau pflegt (www.bayerischesstaatsschauspiel.de).

Eine Musiktheater-Abend kann man stillvoll im Spatenhaus gegenüber der Oper beginnen oder ausklingen lassen.

Linkerhand betritt man von der Maximilianstraße aus die Maximilianshöfe, einen modernen Gebäudekomplex aus Glas und Stahl mit exklusiven Modegeschäften. Dahinter erstreckt sich die weite Piazza des Marstallplatz, der sich im gläsernen neuen Probenhaus der Oper widerspiegelt.

Überquert man den Platz zur gegenüberliegenden Residenz, erblickt man linker Hand die etwas versteckt liegende schöne neobyzantinische Fassade der Allerheiligen-Hofkirche, die König Ludwig I. ab 1826 errichten ließ. Im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstört, wurde die Kirche erst 2003 der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Heute finden in ihrem Innenraum Konzertveranstaltungen statt. Rechts neben dem Eingang gelangt man durch ein schmales Tor in den kleinen Kabinettgarten, den südländischsten aller Münchner Plätze.

Was man von außen nicht ahnen kann: der Bau, der sich rechts an den Kabinettsgarten anschließt, birgt in seinem Inneren ein Juwel der höfisch Theaterbaukunst des Rokoko, das Cuvilliés-Theater (neu Renovierung, Wiedereröffnung 2008). In dem von Cuvilliés im 18. Jahrhundert erbauten alte Residenztheater feierte Mozarts Oper „Idomeneo“ 1781 ihre Uraufführung, und Mozart selbst wäre gerne in dieser Stadt Hofkapellmeister geworden.

Aus den Medien kennt man die Maximilianstraße, Einkaufsmeile der Schönen und Reichen, spätestens seit der skandalträchtigen Ermordung Rudolf Moshammers. Eine Sonnenbrille von Gucci, ein Handtäschen von Dior? In der Maximilianstraße wird man auf jeden Fall fündig. Stadtauswärts geht es auf der Nobelmeile zu den Kammerspielen im Schauspielhaus. Schon der Blick in das Foyer zeigt, dass es sich um ein wunderschönes Jugendstiltheater handelt. Experimentierfreudig und progessiv ist dagegen das Konzept des städtischen Theaters, das unter der Intendanz von Frank Baumbbauer auch junge Autoren und Regisseure im Programm hat (www.muenchen-kammerspiele.de).

Restaurant-Tipp: Convivia im Bauen Haus hinter den Kammerspielen in der Hildegardstraße. Nach Überqueren des Altstadtrings erreicht man die Tram am Max-II-Denkmal. Dass Schauspielkunst nicht nur auf großen Bühnen stattfindet, beweist die Kleine Komödie am Max II, die man vom Film und Fernsehen kennt (www.komoediemaxzwei.de).



 




Zurück zum München Glossar

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
            Suchen