Veit Stoß

Die Veit-Stoß-Straße liegt im Stadtteil Laim. Der Bildhauer und Schnitzer Veit Stoß 1447 bis 1533 war einer der Bedeutendsten Künstler der Spätgotik. Er pendelt zwischen Krakau und Nürnberg und fertigte aus Holz geschnitzte Altäre und Figuren.
Wegen Urkundenfälschung wurde er 1503 gebrandmarkt. Beide Wangen wurden mit glühenden Eisen verstümmelt und er bekam die Auflage, die
Stadt nicht zu verlassen.
1503/1504 floh er und wurde 1506 erneut verhaftet. Kaiser Maximilian I. stellte einen Gandenbrief aus, der aber von der Stadt zurückgewiesen wurde. An der Planung des Kaisergrabs in der Hofkirche Innsbruck ließ ihn der Kaiser maßgeblich teilhaben.
Im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg sind bedeutende Stücke seines Schaffens ausgestellt.



 




Zurück zum München Glossar

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
            Suchen