Hotel München Glossar: Dirndl, eine in München gern gesehene Tracht

Anfangs noch Dienstbotentracht setzte sich das Dirndl ab etwa 1870/80 in der Oberschicht als modernes Kleid durch. Heute bezeichnet der Begriff Dirndl ein Kleid mit engem, oft tief rechteckig oder rund ausgeschnittenem Oberteil, weitem, hoch an der Taille angesetztem Rock, dessen Länge mit der herrschenden Mode wechselt, und Schürze. Das Dirndl wird sowohl auf Jahrmärkten als auch auf größeren Volksfesten, wie dem Münchner Oktoberfest oder den Dulten getragen.
Die gebundene Schleife der Schürze symbolisiert traditionell den ehelichen Status der Trägerin: rechts gebunden bedeutet, die Trägerin ist verlobt oder verheirat. Eine Schleife auf der linken Seite bedeutet, dass die Trägerin noch zu haben ist, was früher mit Jungfräulichkeit gleichzusetzen war. als Witwe hat man die Schleife hinten gebunden.




Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar, Georg-Maurer Straße

Auf Beschluss des Stadtrates wurde im Mai  2006 eine Straße in Aubing-Lochhausen-Langwied nach Georg Maurer benannt. Maurer war Arzt und zeitweise Mitglied des Stadtrates. Sein Traum war die Gründung einer zweiten medizinischen Fakultät in München. Er setzte alle Hebel in Bewegung, damit er sich  seinen Lebenstraum erfüllen konnte. Und tatsächlich wurde 1967 die Fakultät für Medizin der Technischen Hochschule am Klinikum Rechts der Isar errichtet.

Baldeplatz

Der Baldeplatz in München wurde nach Johann Jacob Balde ( geboren  1604 gestorben 1668) benannt, einen deutschen Jesuiten und neulateinischen Dichter. Der Grund, warum er dem Jesuitenorden beitrat, war seine unglückliche Liebe zu der Tochter eines Bäckers. Die meiste Zeit seines Lebens widmete er sich seinen poetischen Arbeiten und gab Mitte des 17. Jahrhunderts seine Oden und Lyrischen Wälder heraus, die seinen Ruhm als Lyriker begründeten. Bereits 1638 hatte Balde die Gesellschaft der Mageren gegründet (auch Ritter vom dürren Orden), eine Vereinigung, die gegen das Übergewicht kämpfte, ein in den Zeiten des Dreißigjährigen Krieges exzentrisches Vorhaben. Er selbst war aber spindeldürr, so dass er viel Spott ertragen musste. Baldes Büste ist in der Ruhmeshalle aufgestellt.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS