Auszogne

Auszogne (zu hochdeutsch Ausgezogene) sind ein traditionelles Schmalzgebäck der Deutschen Küche. Die Auszognen bestehen in der Regel aus reinem Hefeteig. Der Teig wird so geformt, dass die Küchle in der Mitte ganz dünn sind und außen einen gleichmäßigen dicken Wulst haben. Sie werden in heißem Schmalz schwimmend ausgebacken und mit Puderzucker bestreut. Eine ordentlich zubereitete Auszogne hat auf dem Wulst einen dünnen weißen Rand, da er nur in so viel Fett ausgebacken wird, dass die Auszogne nicht überall davon bedeckt ist. Auszogne wurden früher hauptsächlich in der Erntezeit und zu hohen Festtagen, besonders zur Kirchweih oder Dult gebacken. In Franken wird teilweise zwischen "katholischen" und "evangelischen" Auszognen unterschieden, je nachdem, ob die Mulde (katholisch) oder die Erhebung (evangelisch) mit Puderzucker überzogen ist.





Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Else Aulinger Brunnen

Else Aulinger, eine Münchner Volksschauspielerin, wurde vor allem als "Ratschkathl" bekannt. Mit 22 Jahren trat sie zum ersten Malim Münchner Volkstheater als "Vroni" im "Meineidbauer" auf. Nicht nur in Volksstücken trat die Schauspielerin auf, auch klassische Hauptrollen in Goethe- und Ibsen-Stücken, verkörperte sie großartig. Die Münchner Kammerspiele waren ihr künstlerisches Zuhause. Interessant ist, dass Else Aulinger mit Max Sommer verheiratet war, der unter dem Pseudonym "Max Ferner" vielebayerische Schwänke schrieb. Außerdem war Sie die Tante vom "Blasius, dem Spaziergänger" Sigi Sommer, der 1996 verstarb. Die Herzen der Münchner Bevölkerung waren ihr gewiss. 12 Jahre nach ihrem Tod wurde sie dann endlich mit einem eigenen Brunnen auf dem Viktualienmarkt geehrt. Elise Aulinger ist sitzend, mit einem Buch in der Hand, dargestellt.

Hotel München Glossar: Schloß Linderhof

Schloss Linderhof ist ein Königsschloss („Königliche Villa“) bei Oberammergau. Es wurde von 1874 bis 1878 unter König Ludwig II. anstelle des so genannten Königshäuschens seines Vaters Max erbaut.  Es ist das kleinste der drei Schlösser Ludwigs und das einzige, das vollendet wurde. Linderhof gilt zudem als das Lieblingsschloss des Königs, in dem er sich mit großem Abstand am häufigsten aufhielt. Das Schloss verfügt wie Herrenchiemsee über ein Tischleindeckdich, das heißt, dass der Tisch des Speisesaals durch eine Mechanik nach unten in die Küche gelassen werden konnte. Dort wurde er gedeckt und in Handarbeit wurde er wieder nach oben gekurbelt. Dies muss sehr anstrengend gewesen sein, da Ludwig gerne bis zu neun Gänge verspeiste.Im Schlosspark liegen neben dem Schloss auch noch die Venusgrotte sowie der maurische Kiosk, das marokkanische Haus und das so genannte Königshäuschen.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS