Hotel München Glossar: Coubertinplatz

Coubertinplatz ist 1971 nach Baron Pierre de Coubertin (1863–1937), Präsident des IOC, Gründer der neuzeitlichen Olympischen Spiele, französischer Pädagoge, Historiker und Sportfunktionär benannt. Er ist im Münchner Olympiapark zu finden. 1913 entwarf Coupertin die Olympischen Ringe , die ab 1920 Symbol der Olympischen Spiele wurden. Später wurde Coubertin auf Lebenszeit zum Ehrenpräsidenten aller Olympischen Spiele ernannt. Coubertins Herz wurde nach seinem Tod in einer für ihn in Olympia erbauten Gedenksäule beigesetzt





Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Schillerstraße

Die Schillerstraße liegt im Stadtviertel Ludwigvorstadt. Sie beginnt mit der Kreuzung mit der Bayerstraße am Bahnhofsplatz des Hauptbahnhofes und verläuft gerade bis zur Nussbaumstraße im Klinikviertel. Sie ist nach dem großen Dichter Friedrich Schiller benannt und verläuft parallel zur Goethestraße. Leider sind  auf Grund großer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg nur wenig der original spätbiedermeierlichen und neoklassizistischen Bebauung erhalten. In der Schillerstraße wurde auf der einen Seite der Maler Franz Marc geboren und auf der anderen Seite gründete Julius Friedrich Anfang des 20.Jahrhunderts in der Schillerstraße seinen eigentlich medizinischen Fachverlag, der aber bald leider auch völkische und rassentheoretische Schriften verlegte und zu den Wegbereitern des Münchner Nationalsozialismus gehörte.
Aber nichts desto trotz befindet sich hier unser kleines aber feines Hotel Monaco, mit seinem individuellen Charme und Charakter.

Sendlinger Mordweihnacht

Als Sendlinger Mordweihnacht wird eine militärische Auseinandersetzung bezeichnet, bei der in der Nacht zum 25. Dezember 1705 in Sendling bayerische Aufständische von kaiserlichen Truppen des Habsburgers Joseph I. besiegt und völlig aufgerieben wurden. Die Besatzungspolitik des Kaisers Joseph I. führte zu diesem Aufstand. Die kaiserlichen Truppen töteten dabei einen Teil der Aufständischen, nachdem diese sich bereits ergeben und die Waffen niedergelegt hatten. Außerdem war es untersagt sich bis zu drei Tage nach dem Aufstand um die Verwundeten zu kümmern um jeden weiteren Revolutionsgedanken zu ersticken.  Die Zahl der auf bayerischer Seite Getöteten kann dank guter Quellenlage heute recht genau auf etwa 1100 geschätzt werden, die der „kaiserlichen“ Toten dagegen wird auf etwa 40 geschätzt. Der Schlacht vorausgegangen war der Versuch der Aufständischen, die Stadt München einzunehmen.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
        weihnachten