Hotel München Glossar: Hochbunker Tumulka (Kunstbunker Tumulka)

Der 1993 VON WOLFGANG TUMULKA aus privatem Engagement für die Förderung der Kunst gegründete KUNSTBUNKER TUMULKA nimmt eine Sonderrolle in der städtischen Kulturszene Münchens ein.  Er wird als engagierte private Einrichtung in einem Weltkriegs-Bunker mit programmatischen Wechselausstellungen zeitgenössischer Kunst bei Kunstkennern sehr geschätzt. Zu finden in der Prinzegentenstraße.




Zur Fußgänger Route wechseln



Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Hofgarten

Maximilian I, Kurfürst von Bayern, ließ den Hofgarten als Garten der Residenz im Stil der Renaissance zwischen 1613-1617 erbauen. Das Zentrum des Gartens bildet ein Pavillon, der Dianatempel. Die Spitze des Rundtempels ziert eine Kopie der berühmten Bronzefigur der Tellus-Bavaria, die die Reichtümer des Landes Bayerns symbolisiert.
Dieser Garten ist einer der Schönsten im Renaissance-Stil, der erst seit 1780 allen Bewohnern und Besuchern dieser Stadt zugänglich ist. Davor konnten nur die Bewohner der Residenz sich dort verlustieren. In Anregung von Maximilan I. wurde er im Norden der Residenz angelegt. Der kleine Tempel im Zentrum des Gartens wurde im Jahr 1615 errichtet. Die Statue auf dem Tempel ist eine Kopie einer Statue von Hubert Gerhard, die den Namen „Tellus Bavarica“ trägt und im Kaisersaal der Residenz steht.

Hofgarten München

Weinstadl

Das Weinstadl ist eines der ältesten erhaltenen Münchner Bürgerhäuser in der Burgstrasse 5. Sehenswert ist nicht nur die Renaissancefassade sondern auch der Laubenhof, der Schneckenturm sowie die Gewölbe im Inneren.

Das stattliche spätgotische Haus mit der 1552 von Hans Mielich bemalten Fassade beherbergte im 16. Jahrhundert die Stadtschreiber und ab dem späten 18. Jahrhundert Weinwirtschaften. Im Nachbarhaus komponierte übrigens Wolfgang Amadeus Mozart 1781 seine Oper „Idomeneo".

Das Hofbräuhaus am Platzl kennt nicht nur jeder Tourist, egal aus welcher Ecke der Erde kommt sondern scheint auch zum Pflichtprogramm eines jeden zu gehören. Was aber nur wenige Touristen wissen zu scheinen: Nur eine Straßenecke weiter befindet sich eine weitere Attraktion: nämlich  das älteste erhaltene Münchner Bürgerhaus - der Weinstadl in der Burgstraße 5. Allein Von außen schon beeindruckt die Renaissancefassade des spät gotischen Hauses, im Inneren das alte Gewölbe.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
            Check in    Check in    Check in