Hotel München Glossar: Ludwigstraße

Ludwigstraße ist eine bedeutende Prachtstraße. König Ludwig I. gab 1816 dem Architekten Leo von Klenze den Auftrag für die Planung der Straße. Friedrich von Gärtner, ebenfalls ein bedeutender Architekt dieser Zeit, vollendete den Bau. Die Ludwigstraße beginnt am Odeonsplatz und endet mit dem Siegestor. Entlang dieser Straße findet man unter anderem die Universität, den Bayerischen Verwaltungsgerichtshof, das Staatsarchiv und die Bayerische Staatsbibliothek. Außerdem wir sie gerne für Paraden benutzt.





Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Hofgarten

Maximilian I, Kurfürst von Bayern, ließ den Hofgarten als Garten der Residenz im Stil der Renaissance zwischen 1613-1617 erbauen. Das Zentrum des Gartens bildet ein Pavillon, der Dianatempel. Die Spitze des Rundtempels ziert eine Kopie der berühmten Bronzefigur der Tellus-Bavaria, die die Reichtümer des Landes Bayerns symbolisiert.
Dieser Garten ist einer der Schönsten im Renaissance-Stil, der erst seit 1780 allen Bewohnern und Besuchern dieser Stadt zugänglich ist. Davor konnten nur die Bewohner der Residenz sich dort verlustieren. In Anregung von Maximilan I. wurde er im Norden der Residenz angelegt. Der kleine Tempel im Zentrum des Gartens wurde im Jahr 1615 errichtet. Die Statue auf dem Tempel ist eine Kopie einer Statue von Hubert Gerhard, die den Namen „Tellus Bavarica“ trägt und im Kaisersaal der Residenz steht.

Hofgarten München

Hotel München Glossar: Die Schmalznudel

Das Cafe Schmalznudel am Viktualienmarkt hat Tradition und besondere Öffnungszeiten (von 5 Uhr in der Früh bis 17 Uhr am Nachmittag): Die Verkäufer vom Viktualienmarkt pflegen hier in Aller Herrgotts Frühe ihr Frühstück einzunehmen, ehe sie sich an den Aufbau ihre Stände machen. Nachtschwärmer pflegen hier, nachdem sie die ganze Nacht gefeiert und getrunken haben, einen Imbiss einzunehmen. Schließlich ist die Schmalznudel praktisch das einzige Lokal, das um diese Uhrzeit offen hat. Wenig überraschend: In der Schmalznudel essen alle Schmalznudeln, die ordentlich in Fett getränkt zubereitet werden. Gerade deswegen sind sie wohl bei den Besuchergruppen so beliebt: Die Standlbesitzer benötigen Energie für den Tag, die Betrunkenen etwas gegen den Rausch. Dazu wird Kaffee oder eine Piccolo-Flasche Sekt getrunken.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS