Hotel München Glossar: Prinzregententheater

Prinzregententheater ist ein Theaterbau im Jugendstil. Der Bau des Theaters, dessen Architektur sich an das Bayreuther Festspielhaus anlehnt, basiert auf Überlegungen Ernst von Possarts zur Nutzung als Wagner-Festspielhaus. Da das ursprünglich von Ludwig II. geplante Richard-Wagner-Festspielhaus nicht gebaut worden war, wurde am 16. Dezember 1899 die Prinzregenten-Theater GmbH gegründet um in städtebaulich noch wenig erschlossenen Münchener Osten ein Opernhaus zu errichten. Am 27. April 1900 begannen die Arbeiten. Das nach Prinzregent Luitpold benannte Haus wurde nach Entwürfen von Max Littmann aus Betonwerkstein im Jugendstil  erbaut.

Prinzregententheater München




Zur Fußgänger Route wechseln



Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Chirurgenkongress

Die Initiative zur Gründung der Gesellschaft für Chirurgie ging im März 1872 von den Chirurgen Bernhard von Langenbeck, Gustav Simon und Richard von Volkmann aus. Schon bei den Gründungsabsichten stand für die Drei fest, einmal jährlich einen Kongress von drei bis vier Tagen veranstalten zu wollen. Seitdem findet jährlich, außer in den Jahren 1944-1948, abwechselnd der Chirurgenkongress 1x in Berlin und 1x in München statt.

Alle drei Jahre wird der Karl-Heinrich-Bauer-Preis auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie verliehen.

Der Kongress 2011 in München wird der 128. in der Geschichte der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie sein. Sein Motto: Heilen zwischen Ratio und Humanität.

2015 steht unter dem Motto: Chirurgische Heilkunst im Wertewandel.
Der Chirurgenkongress findet im ICM (Internationales Congress Center München) auf dem Messegelände statt.

Zentral am Hauptbahnhof gelegen, erreichen Sie das Kongresszentrum vom Hotel Monaco aus bequem in ca. 20 Minuten.


Buchen Sie Ihr Hotelzimmer für den Kongress hier!

Hotel München Glosssar: Franz Marc Museum

Das Franz Marc Museum in Kochel am See wurde 1986 mit der Absicht gegründet, dem bedeutendsten bayerischen Künstler des 20. Jahrhunderts eine würdige Erinnerungsstätte inmitten der Landschaft zu schaffen, die für sein Werk so wichtig war. Franz Marc erwarb 1914 ein Haus in der Gemeinde Kochel am See. Er bezeichnete die Gegend um Kochel am See als sein „Blaues Land“. Das Franz Marc Museum zeigt über 150 Werke aus dem Marc-Nachlass, bereichert durch diverse Leihgaben. Hinzu kommen zahlreiche persönliche Gegenstände und schriftliche Dokumente aus seinem Leben sowie Werke seiner Künstlerfreunde wie Kandinsky, Münter, Klee und anderen.
Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
    weihnachten