Hotel München Glossar: Schloß Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein ist ein Schloss bei  Füssen, das Ludwig II. erbauen ließ. Es ist das berühmteste seiner Schlösser und eines der bekanntesten Touristenziele in Deutschland. Architektur und Innenausstattung treiben den romantischen Historismus und Eklektizismus des 19. Jahrhunderts auf die Spitze. Es wird daher von Touristikunternehmen auch als „Märchenschloss“ bezeichnet. Ludwig hielt sich zur Zeit seiner Entmündigung am 9. Juni 1886 in Neuschwanstein auf, es war das letzte seiner selbst in Auftrag gegebenen Schlösser, das er bewohnte. Beim Tod Ludwigs in der Nähe von Schloss Berg am 13. Juni 1886 war Neuschwanstein noch nicht fertig gestellt. Ludwig wohnte nach bis dato 17-jähriger Bauzeit gerade einmal 172 Tage im Schloss. Ludwig II. wollte dieses Schloss niemals der Öffentlichkeit zugänglich machen, wollte es lieber zerstört wissen als vom gemeinen Volk entzaubert. Aber schon sechs Wochen nach seinem Tod wurde das Schloss für Besucher geöffnet, und heute zählt Neuschwanstein bis zu 10.000 Besucher am Tag in der Hauptsaison.

Tagesausflug nach Schloß Neuschwanstein


 




Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Hans-Braun-Brücke

Hans-Braun-Brücke, in Schwabing-West, im Olympiapark 1982 nach Hanns Braun  benannt. Pionier der Münchner Leichtathleten, der bei den Olympischen Sommerspielen 1908 in London und  1912 in Stockholm in den Laufdisziplinen äußerst erfolgreich war. Zu Erinnerung an ihn verleiht der DLV den Hanns-Braun-Preis, die höchste Auszeichnung die der DLV für besondere Leistungen zu verleihen hat. Von 1941 bis 1945 hieß das heutige Grünwalder Stadion sogar Städtische Hanns-Braun-Kampfbahn.

Hotel München Glossar: Dianatempel

Dianatempel, im Garten der Residenz, dem Münchner Hofgarten, ist dieser kleine Rundtempel, der aus der Renaissancezeit stammt, zu finden. Benannt ist er nach der römischen Göttin des Mondes und der Fruchtbarkeit, Beschützerin der Frauen und Mädchen Der Tempel wurde zwischen 1613 und 1617 auf Anordnung von Maximilian I., Kurfürst von Bayern erbaut. Der Tempel soll das Zentrum des Gartens sein. Im Tempel selbst findet man vier Muschelbrunnen die als Wandbrunnen angebracht sind.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS