Hotel München Glossar: Westfriedhof

Der Westfriedhof liegt in der Baldurstraße 28 in 80637 München. Der dazugehörige Stadtteil ist Moosach. Eröffnet wurde der Friedhof um 1900, geplant hatte ihn der Stadtbaurat Hans Grässel. Bis zum Jahr 1988 wurde das Gelände mehrmals vergrößert. Als berühmtestes Grab kann man das Grab von der ehemaligen persischen Kaiserin Soraya, die 2001 hier bestattet wurde, nennen. Aber auch so bekannte Persönlichkeiten wie  der Malerfürst Franz von Lenbach, die unvergessene Sängerin Alexandra oder der Quizmaster Robert Lemke haben hier ihre letzte Ruhe gefunden. Der Westfriedhof bietet Platz für etwa 40.000 Gräber.



Zur Auto Route wechseln



Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Wellenreiten

Warum denn in die Ferne schweifen ...
Wellenreiten in München ist an drei Stellen möglich:
Am Eisbach, an der Flosslände und in der Nähe der Wittelsbacher Brücke.
Benötigt wird ein Surfbrett und ein Surfanzug.
Am Eisbach kann immer nur ein Surfer die Welle abreiten.
An den beiden anderen Surfspots ist auch eine Aufnahme von mehreren Surfern nöglich.
Dabei ist zu beachten, dass auch im Sommer das Wasser empfindlich kalt ist.
Zu empfehlen ist die ganze Angelegenheit allerdings nur für Fortgeschrittene.
Dem Anfänger steht nicht genügend Trainingszeit zur Verfügung, um in relativ kurzer Zeitzu einem vernünftigen Ergebnis zu kommen.
Trotzdem, wer glaubt, dass es Spass macht, einfach mal probieren.

Hotel München Glossar: Graggenauviertel

Graggenauviertel, so wird das nordöstliche Viertel der Altstadt genannt. Im Westen wird es durch die Wein- und Theatinerstraße abgegrenzt und im Norden ist die Residenz miteinbezogen. Den  südlichen Abschluss machen das Tal und der Marienplatz. Der Name kommt vermutlich von den Graggen (ursprünglicher Name für Krähen). Wenn man das Wort "Graggenau" zerpflückt, so steckt darin der Flurname "Au". Das nördlich angrenzende Gebiet war noch bis zum 18. Jahrhundert als die "Hirschau" bekannt und gehörte den Wittelsbachern als Wildgehege. Man geht davon aus, dass die Graggen, die dort lebten,  dieser Auenlandschaft den Namen gegeben haben (Graggen-Au).

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen: